Inspiration

iOS 17, iPadOS 17 und watchOS 10: 16 Tipps für den Praxiseinsatz

iOS 17, iPadOS 17 und watchOS 10: 16 Tipps für den Praxiseinsatz


Apples Detailpflege erfüllt viele Wünsche: Widgets ziehen nach dem iPhone auch auf iPad-Sperrbildschirm ein und werden wieder interaktiv. Der Standby-Modus macht das iPhone zur wandelbaren Tischuhr und das iPad lernt hinzu. Apple-Watch-Träger müssen sich auf eine grundlegende Überarbeitung zentraler Funktionen einstellen. Unsere Tipps führen durch zentrale Neuerungen und zeigen, wie Sie diese einsetzen.

Mit „Standby“ verbindet man im Deutschen zunächst ein ausgeschaltetes Gerät. Bei der neuen Apple-Funktion handelt es sich aber vielmehr um eine Bedienoberfläche optimal für das Nachtkästchen oder den Schreibtisch. Drehen Sie das iPhone beim Aufladen zur Seite, um den Modus zu aktivieren. Welche Art von Stromzufuhr Sie verwenden, spielt keine Rolle, es klappt verkabelt ebenso wie mit Qi- und MagSafe-Ladestationen.

Wichtig ist, dass das iPhone aufrecht und im Querformat positioniert ist. Optimal ist ein dafür geeigneter Aufsteller. Sollte Standby nicht automatisch erscheinen, prüfen Sie in „Einstellungen > Standby“, ob die Funktion deaktiviert ist (siehe Tipp 3). Auf iPhones mit Always-On-Display bleibt der Bildschirm dauerhaft eingeschaltet, auf anderen Modellen geht er nach einigen Sekunden wieder aus. Tippen Sie auf das Display oder klopfen auf den Tisch, auf dem das Gerät steht, um ihn wieder zu aktivieren.



Quelle

www.heise.de

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert