Argentinischer Pesos statt Euro: 40 Prozent sparen bei Paypal?



Eine ungewöhnliche Möglichkeit, bei Bezahlungen über Paypal Geld zu sparen, macht derzeit im Internet die Runde. Angeblich können Kunden, die ihre Kreditkarten bei PayPal in argentinischen Pesos statt in Euro führen, bei jeder Transaktion rund 40 Prozent sparen. Was steckt dahinter?

Wie funktioniert der Trick?

Laut Berichten kann man einige deutsche Kreditkarten statt in Euro auf argentinische Pesos (ARS) umstellen. Wenn man diese Kreditkarte dann als Standardzahlungsmittel in Paypal auswählt, kann man überall, wo Paypal akzeptiert wird, rund 40 Prozent sparen. Es ist jedoch zu beachten, dass nicht alle Kreditkarten unterstützt werden.

Wie wurde der Trick getestet?

Wir haben es am Abend des 23.01.2023 selbst ausprobiert und kauften über Paypal mit einer Ing-Diba-Visa-Kreditkarte eine Software für 186 US-Dollar. Zuvor hatten wir die Karte aus unserem PayPal-Konto entfernt und anschließend mit der Währung argentinische Pesos (ARS) neu hinzugefügt.

186 US-Dollar entsprechen nach aktuellem Wechselkurs ca. 171 Euro. Jedoch wurde von unserem Konto nur ein Betrag von 100 Euro abgebucht. Ein Leser der Boulevardzeitung Bild berichtete, dass er 1000 Euro über die Freunde-Funktion von Paypal an seine Frau überwiesen hatte und dafür nur 600 Euro abgebucht wurden.

Für 186 $ eingekauft…
"Paypal-Trick": Kann man mit argentinischen Pesos bei Bezahlungen sparen?…und nur 100 € bezahlt.

Welche Kreditkarten funktionieren mit dem Trick?

Laut Kommentaren der Plattform MyDealz ist der Fehler nur mit folgenden Visa-Kreditkarten und Debitkarten auszunutzen: Vivid, DKB, Barclays, ING, Amazon Visa, Klarna. So kann man unter anderem Gutscheine, Lebensmittel und Elektronik günstiger kaufen.

Parallelkurs für Touristen

Aufgrund der Wirtschaftskrise in Argentinien hatte die Zentralbank des Landes vor etwa zwei Monaten einen speziell für Touristen gedachten Umrechnungskurs eingeführt. Wer mit einer ausländischen Kreditkarte bezahlt, bekommt den Betrag zu einem günstigeren Kurs abgerechnet. Abseits des offiziellen Umrechnungskurses hatte sich schon vor längerer Zeit ein inoffizieller Parallelkurs für Bargeld entwickelt, sodass Touristen immer häufiger mit Bargeld gereist sind.

Während Mastercard seinen Kunden zunächst den offiziellen Kurs in Rechnung stellt und die Differenz später erstattet, rechnet Visa die in argentinischen Pesos gezahlte Summe direkt zum Touristenkurs ab. Natürlich dürfte der Kurs eigentlich nicht auf Transaktionen im Ausland angewendet werden.

Fazit

Ob diese Aktion als Betrug angesehen werden kann, ist umstritten. Viele Nutzer sind überzeugt, dass keine offensichtliche Täuschung vorliegt und die Aktion nicht aktiv von den Kunden gefordert wurde.

Allerdings ist Visa durchaus in der Lage, den tatsächlichen Betrag abzurechnen, da der voraussichtliche Wechselkurs nicht bindend ist. Ob eine Rückforderung möglich ist, hängt jedoch von den genauen Umständen und Bedingungen der Aktion ab.

Es bleibt abzuwarten, ob der „Paypal-Trick“ letztendlich dauerhaft funktioniert und ob er von Paypal und den betroffenen Banken toleriert wird.

Zusammenfassung

  • Paypal-Kunden sparen 40% mit Pesos statt Euro.
  • Nicht alle Kreditkarten werden unterstützt.
  • Beispiel: 186 US-Dollar wurden als 100 Euro abgebucht.
  • Unterstützte Kreditkarten: Vivid, DKB, Barclays, ING, Amazon Visa, Klarna.
  • Grund: Argentinien hat einen speziellen Touristen-Umrechnungskurs.
  • Visa rechnet den Betrag direkt zum Touristenkurs ab.
  • Betrug? Paypal und Banken müssen entscheiden, ob sie es tolerieren.


Geld, Bezahlen, Paypal, Meme, Kreditkarten, Bargeld, Zahlungsmittel, girocard, EC-Karte
Geld, Bezahlen, Paypal, Meme, Kreditkarten, Bargeld, Zahlungsmittel, girocard, EC-Karte
Fox Television



Source link

Rosen mit Videobotschaft verschicken
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

HolsteinShops
Logo
Register New Account
Shopping cart