Achtung Betrug: DHL Paket warnt (wieder einmal) vor geflschten SMS



DHL warnt vor einem SMS-Betrug in Namen des bekannten Konzerns. Dabei gehen die Kriminellen sehr geschickt vor und nutzen neue Tricks, um an Adressen zu kommen und fordern Nachzahlungen an. Wie weitverbreitet die neue Masche ist, ist noch unbekannt.

Betrugsversuche via SMS sind nichts Neues. Fast tglich gibt es neue Horror-Storys von reingelegten Handynutzern, die einem Betrger auf dem Leim gegangen sind und dabei hufig viel Geld verloren haben. Vor genau solchen Fllen warnt DHL Paket jetzt, denn der Name des Unternehmens wird von Cyberkriminellen gern als Lockvogel genutzt.

Geflschte DHL-SMS mit Link

Unter anderem bei Facebook hat DHL jetzt eine Warnung ber geflschte SMS verffentlicht, um Nutzer fr das Thema zu sensibilisieren (via Caschy). Dabei erlutert DHL Paket, dass derzeit SMS im Umlauf sind, die vorgeben, von DHL oder DHL Paket zu sein. Inhaltlich hneln sich die SMS. Nutzer sollen ihre Adressdaten aktualisieren und/oder Zahlungen fr den Weiterversand von Paketen anweisen. In den SMS ist dann ein Link eingebaut, der keinesfalls angeklickt werden sollte.

Das perfide an den derzeit grassierten SMS-Betrgereien im Namen von DHL ist, dass diese SMS teilweise in echten, lteren SMS-Verlufen mit DHL Paket auf tauchen. Dennoch handelt es sich um ein Fake. „Wir fordern dich aber grundstzlich nie per SMS zu Zahlungen oder (Adress-)Datennderungen auf“, schreibt DHL dazu. Das ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zu den echten Info-SMS, die der Konzern versendet.

Tipps gegen betrgerische SMS

Wie es sein kann, dass die SMS im Verlauf von alten SMS-Meldungen vom „echten“ DHL Paket-Support wurde bisher noch nicht erlutert. Man sollte nun aber sehr aufmerksam sein, um nicht auf den Betrug hereinzufallen. Da man sich nur schwierig vor dem Erhalt solcher betrgerischen SMS schtzen kann, gibt es stattdessen eine Reihe von Tipps, wie man mit Phishing-SMS umgehen sollte. Wir hatten bereits vor geraumer Zeit einen kurzen Leitfaden zu dem Thema verffentlicht, denn das Bundesamt fr Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) herausgegeben hat. Die Tipps sind immer noch aktuell.

Seid ihr schon einmal auf eine solche SMS gestoen oder auf eine Fake-Nachricht hereingefallen? Diskutiert mit uns euere Erfahrungen in den Kommentaren!

Was tue ich, wenn ich schon auf einen Link geklickt und/oder Daten preisgegeben habe?

Sollten Sie schon einen Link angeklickt oder sogar schon Software installiert haben, empfiehlt das BSI darber hinaus:

  • Nehmen Sie Ihr Gert aus dem Mobilfunknetz, indem Sie den Flugmodus aktivieren. Damit unterbinden Sie weiteren SMS-Versand und eine eventuelle Kommunikation von Android-Schadsoftware mit anderen Gerten.
  • Informieren Sie Ihren Mobilfunkprovider ber Ihren Fall.
  • Prfen Sie Ihr Bankkonto oder Ihren Zahlungsdienstleister auf Abbuchungen, die Sie nicht beabsichtigt haben.
  • Auch in diesem Fall ist es ratsam, eine Drittanbietersperre einrichten zu lassen. Hier hilft Ihr Mobilfunkanbieter weiter.
  • Erstatten Sie Strafanzeige bei der rtlichen Polizeidienststelle. Nehmen Sie dazu Ihr Smartphone zur Beweissicherung mit.
  • Setzen Sie Ihr Smartphone auf Werkseinstellungen zurck (nachdem sie Anzeige erstattet haben). Sichern Sie vorher alle wichtigen Daten wie Fotos, Dokumente usw. lokal (zum Beispiel ber eine USB-Verbindung). Mit dem Zurcksetzen auf die Werkseinstellungen gehen alle gespeicherten und installierten Daten verloren. Dieser Schritt ist allerdings notwendig, um die ber die aktuellen SMS-Spam-Nachrichten verteilten Android-Schadprogramme vollstndig zu entfernen.

Siehe auch:


Tracking, Deutsche Post, Verfolgung, Post & DHL App, Briefankndigung
Deutsche Post



Source link

Rosen mit Videobotschaft verschicken
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

HolsteinShops
Logo
Register New Account
Shopping cart