3 Trends für 2023, die direkt von globalen Entwicklungen beeinflusst werden


Nach der Pandemie und einer ganzen Reihe von Naturkatastrophen wird der Welt schnell klar, dass sie sich anpassen und umstellen muss, um weiter bestehen zu können. Nicht nur das, sondern es ist auch ein Wandel in Bezug auf das Konsumklima zu spüren, der sich langsam in der gesamten Modebranche widerspiegeln wird. Basierend auf Untersuchungen von WGSN und Informationen, die von einem Mitglied der Prognose-Agentur mit FashionUnited geteilt wurden, gibt es drei Trends, auf die man in diesem Jahr achten sollte. Die Trends orientieren sich an dieser neu entstandenen Überlebensmentalität und den damit verbundenen gesellschaftlichen Aspekten.

Modulare Kleidung

Nike ISPA Link. Bild: Nike

Für WGSN waren wandelbare Kleidung und modulare Kleidungsstücke ein wichtiger Faktor des Berichts; Merkmale, die sowohl mit Reisen als auch mit sportlicher Leistung verbunden sind – zwei Merkmale des Lebensstils, die für die sich entwickelnde Mentalität maßgeblich sind. Eines der Hauptaugenmerke der Organisation lag auf dem austauschbaren Sneaker, der den typischen Turnschuh in ein Outdoor-taugliches und vielseitig einsetzbares Kleidungsstück verwandelt. Auch bei der Kleidung wurde diese Eigenschaft hervorgehoben, indem Kleidungsstücke mit mehreren Verwendungszwecken zu gepäckfreundlichen Artikeln gemacht wurden, die sich unterwegs leichter mitnehmen lassen. Im Bericht werden Kleidungsstücke wie Cargohosen vorgeschlagen, die auch als Badeshorts getragen werden können, oder Flip-Flops, die sich in Stiefel verwandeln lassen. Diese multifunktionalen Designs sollen Kund:innen sowohl Vielseitigkeit als auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, insbesondere in Zeiten, in denen Verbraucher:innen immer knapper bei Kasse sind.

Die neue Utility-Wear

Eastpak x A-Cold-Wall Taschenkollaboration. Bild:
Eastpak

Wie der vorherige Trend konzentriert sich auch WGSNs Auffassung von Utility Wear auf
Leistungsmerkmale und modulares Design. Für Utility wurde das Konzept jedoch
für den Luxusmarkt weiterentwickelt. Es kombiniert sowohl die Erholung der Reisebranche nach der Pandemie als auch den Hintergrund einer globalen Unsicherheit mit der Unvorhersehbarkeit des Wetters und treibt einen überlebensorientierten Lebensstil voran, der schützendes Design in den Mainstream gebracht hat. Der Trend zeichnet sich durch technische Merkmale aus, die die Sicherheit eines Kleidungsstücks erhöhen, wie zum Beispiel Schnellverschlüsse und reißfeste Materialien. WGSN stellte ferner fest, dass sich dieser Wandel auch auf kleine Luxuslederwarenunternehmen ausgewirkt hat, die laut WGSN mit diesem Thema in Form von Artikeln wie Gürteltaschen experimentiert haben.

Algenalternativen

Die Zwischensohle auf Algenbasis von Lane Eight. Bild: Lane
Eight

Angesichts einer Welt, die verzweifelt nach umweltfreundlicheren Produktionsmethoden sucht, hat die Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe, die sich in diesem Bereich als wertvoll erweisen, natürlich stark zugenommen. Erneuerbare Algen sind ein Material, das nach Einschätzung von WGSN bei der Herstellung von umweltfreundlicheren Fasern, Schaumstoffen und Geweben zunehmend zum Einsatz kommen wird. Der Organismus braucht Licht, CO2 und Wasser, um schnell zu wachsen, und verfügt über Eigenschaften, die es ihm ermöglichen, erdölbasierte Optionen für Produkte wie Schuhe zu ersetzen. Für Bekleidung, so die Organisation, entwickeln sich Algen zu einer “Alternative zu ressourcenintensiven synthetischen Stoffen” wie Nylon, wobei viele Marken den Inhaltsstoff bereits in Pilotprogrammen einsetzen. “Erwarten Sie, dass Algen im Jahr 2023 und darüber hinaus eine Blütezeit in der Mode erleben werden”, schloss WGSN.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf FashionUnited.uk. Übersetzt und bearbeitet von Simone Preuss.



Source link

Rosen mit Videobotschaft verschicken
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

HolsteinShops
Logo
Register New Account
Shopping cart